Datenschutzerklärung

Grundlegendes

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren. Der Website-betreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen. Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

 

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Die Verantwortliche Stelle ist Antje Lingemann, Schwarzwaldstraße 40, 77654 Offenburg. Ein Datenschutzbeauftragter ist bestimmungsgemäß nicht bestellt.

 

Art der personenbezogenen Daten

Die Nutzung der Internetseite (antje-lingemann.de) ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Treten Sie per Email mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Diese Daten umfassen i.d.R. Namen, Kontaktdaten oder Daten zur beruflichen Anstellung. Im Zuge der Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung können weitere Daten aus Ihrem beruflichen Umfeld verwendet werden, soweit Sie diese freiwillig zur Verfügung stellen.

 

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Beim Aufruf der Internetseite werden eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können z.B. die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,  die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und sonstige ähnliche Daten und Informationen. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen:

  1. Aufgrund Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO): Wenn und soweit Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die Sie mir gegenüber vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt haben. Ein Widerruf bleibt für Ihre Verträge folgenlos, soweit Sie nicht die Vertragserfüllung behindern oder unmöglich machen.
  2. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO): Ihre Daten werden zur Anbahnung oder Durchführung der Verträge mit Ihnen verarbeitet. Die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung richten sich im Einzelnen nach den vertraglichen Verpflichtungen
  3. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO): Ihre Daten können außerdem auf Grundlage einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten Interessen von mir oder Dritten verwendet werden. Dies erfolgt z. B. zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten sowie des Risikomanagements und der Betrugsvorbeugung.
  4. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DS-GVO): Der Schutz personenbezogener Daten  unterliegt den Bestimmungen verschiedener gesetzlicher Verpflichtungen, die eine Datenverar-beitung bzw. -weiterleitung nach sich ziehen. Hierzu zählen z. B. Steuergesetze, die gesetzliche Buchführung, die Erfüllung von Anfragen und Anforderungen von Aufsichts- oder Strafverfolgungsbehörden.

 

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nicht, soweit dies nicht vertraglich vereinbart ist. Darüber hinaus erhalten externe Stellen Ihre Daten ausnahmslos nur dann, wenn diese gem. DS-GVO oder einer anderen Rechtsvorschrift  hierzu ermächtigt sind oder für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben. Es findet keine Datenübermittlung in Drittländer statt.

 

Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Erbringung der damit verbundenen vertraglichen Leistungen erforderlich ist, d. h. neben der Dauer der eigentlichen Geschäftsbeziehung auch für die Datenverarbeitung im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung von Verträgen. Darüber hinaus werden Daten entsprechend der verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten gespeichert.

 

Bereitstellung personenbezogener Daten

Sie müssen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung nur die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erheben ich oder ggf. Vertragspartner gesetzlich verpflichtet sind. Andernfalls ist der Abschluss des Vertrages oder die Ver-tragsausführung nicht möglich.

 

Ihre Rechte

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO, § 34 BDSG) über Ihre personenbezogenen Daten. Daneben steht Ihnen das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO, § 35 BDSG) und Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO) zu. Weiterhin haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) der personenbezogenen Daten einzulegen bzw. die Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen oder die Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO) zu fordern. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich im Falle von Datenschutzverletzungen bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DS-GVO, § 19 BDSG). Dies ist in der Regel der Datenschutzbeauftragte des jeweiligen Bundeslandes.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es stehen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung entgegen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:   Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
Antje Lingemann - Coaching